Wann ist die beste Zeit, Obst zu essen?

Fangen wir am Ende an. Der Beste Zeit, Obst zu essen Es ist, wenn Sie Lust dazu haben und es sich gut für Sie anfühlt.

Es gibt viele Mythen über den besten Zeitpunkt für den Verzehr. Mythen, die sogar durch Studien von Ernährungsexperten gestützt werden. Es kommt jedoch vor, dass viele dieser Ideen einander widersprechen.

Die eingelesene Reflexion hat uns sehr gut gefallen Die Avantgarde zum Thema: „Meine Erfahrung zeigt mir, dass es in Sachen Ernährung keine allgemeingültigen Regeln gibt und was für den einen gut funktioniert, ist für den anderen fatal.“

Das Richtige sei: „Wir werden uns der Funktionsweise unseres Körpers bewusst, um jederzeit entscheiden zu können, was für uns gut ist.“ Letztlich kommt es auf die Frage des Gleichgewichts zwischen dem, was man zu sich nimmt, und dem, was im Laufe des Tages verbrannt wird, an.“

Obst auf nüchternen Magen essen?

Traditionell wird in Spanien Obst immer als Nachtisch nach dem Mittag- und Abendessen gegessen. Der Aufstieg dissoziativer Diäten hat jedoch die Überzeugung mit sich gebracht, dass der beste Zeitpunkt, Obst zu essen, auf nüchternen Magen oder zwischen den Mahlzeiten ist, jedoch niemals nach einer Mahlzeit.

Was sind nun dissoziative Diäten oder dissoziierte Diäten? Xataca erklärt es hier: Diese Art von Diät „basiert darauf, Nährstoffe aus der Nahrung zu dissoziieren oder nicht zu vermischen, mit der Begründung, dass unser Körper nicht darauf vorbereitet ist, Kohlenhydrate und Proteine gleichzeitig richtig zu verdauen und zu verstoffwechseln, so dass ihre gemeinsame Aufnahme es uns erschweren kann.“ fett."

Die Spanische Stiftung für Ernährung musste sich mit vielen Theorien auseinandersetzen, auf denen Wunderdiäten basieren. Und ja, er bezeichnet dissoziative Diäten als eine davon, weil die Theorie, auf der sie basiert, „keine wissenschaftliche Grundlage hat und die erzielten Ergebnisse nur auf einen geringeren Energieverbrauch zurückzuführen sind.“ Zudem ist diese Art des dissoziierten Verzehrs in der Praxis unmöglich, da es keine Lebensmittel gibt, die nur Proteine, Fette oder Kohlenhydrate enthalten.

Es stellt sich die Frage, ob man Obst auf nüchternen Magen essen kann oder sollte. Natürlich.

Nach dem Essen Obst essen?

Am besten ist es, Obst nach den Mahlzeiten oder, wie wir sagen, mit vollem Magen zu essen.

Es ist schwierig, sehr schwierig, nach dem Mittag- oder Abendessen nicht in Versuchung zu geraten, zum Nachtisch einen Kuchen zu essen (das ist noch schlimmer, wenn man auswärts isst), aber die Wahl eines Stücks Obst ist die frischeste und angenehmste Art, eine Mahlzeit abzuschließen.

Ein Ernährungsberater hat es vor einiger Zeit in El Mundo in diesem Artikel erklärt, den Sie lesen können Hier: „Obst macht nicht dick und ist der beste Verbündete einer Schlankheitsdiät.“ Der Grund liegt auf der Hand: Es hat weitaus weniger Kalorien als gesüßter Joghurt oder Kuchen. Ein 100-Gramm-Apfel hat beispielsweise 52 Kalorien. Die gleiche Menge Brownie hinzufügen 466 Kalorien. 100 Gramm Ananas haben nur 50,76 Kalorien, während eine Portion Käsekuchen nicht unter 321 Kalorien fällt. Eine Banane, eine der bekanntesten Mastfrüchte, hat 89 Kalorien im Vergleich zu 237 für eine Portion Apfelkuchen oder 103 Kalorien für gesüßten Joghurt.

Macht der Verzehr von Obst am Abend dick?

Lassen wir uns zunächst einmal von der Vorstellung verabschieden, dass der Verzehr von nur Obst am Abend uns beim Abnehmen hilft, da wir höchstwahrscheinlich hungrig werden. Der Körper benötigt den ganzen Tag über Kohlenhydrate, Proteine, Fette, Wasser sowie Vitamine und Mineralien.

Wie in diesem Artikel von argumentiert Pass auf dich auf Plus: „Die Hauptbestandteile von Früchten sind verdauliche Kohlenhydrate, darunter Saccharose, Glucose und Fructose, und Polysaccharide sowie unverdauliche Kohlenhydrate (Ballaststoffe), Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe (Carotinoide und Polyphenole).

Diese Zusammensetzung kann zusammen mit anderen Faktoren eine bessere oder schlechtere Verträglichkeit beeinflussen. Um die Verdauung zu erleichtern, werden reife, geschälte und kernfreie frische Früchte wie Äpfel, Birnen, Bananen und Aprikosen empfohlen.

de_DE

Orange

Nabelina: Ende November bis Januar | Salustian: Ende Dezember bis März | Spur zu spät: Februar bis Mitte April | Powell Sommer: Hälfte März bis Mai | Valencia-Delta: Ende März bis Juni | Valencia spät: Ende März bis Juni

Mispel

Puddingapfel

Mango

National
International
Januar
Februar
Marsch
April
Dürfen
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Avocado

National
International
Januar
Februar
Marsch
April
Dürfen
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember